www.archive-org-2013.com » ORG » T » TALKABOUT

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 62 . Archive date: 2013-10.

  • Title: TALK ABOUT - Home
    Descriptive info: .. TALK ABOUT Jugendwettbewerb.. Darüber reden, nicht anprangern.. TALK ABOUT ist ein.. Jugendwettbewerb.. für bestehende oder frei zusammengesetzte Gruppen im Kanton Solothurn mit dem Auftrag, sich anhand einer umfassenden Dokumentationsmappe mit der Thematik.. Jugend und Alkohol.. auseinanderzusetzen und die Gedanken dazu öffentlich zu machen!.. Gesucht wurden kreative MacherInnen!.. Sie zeigten,  ...   Gesamtwert von Fr.. 5'500!!.. Die eingegangenen Produkte finden Sie unter.. Downloads.. TALK ABOUT wurde bereits erfolgreich im Kanton Basel-Land und Bern durchgeführt.. Im Kanton Solothurn wird das Projekt weiterentwickelt und fortgeführt durch die Fachstelle für Suchtprävention des Blauen Kreuzes.. ARCHIV-SEITE der Projekte der Fachstelle für Suchtprävention des Blauen Kreuzes Kanton Bern..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: TALK ABOUT - Projekt
    Descriptive info: Projekt.. Setzt euch in Gruppen mit dem Thema.. auseinander.. Lasst aus euren Gedanken ein kreatives Produkt entstehen: Dreht einen Film, schreibt einen Song, verfasst eine Geschichte.. Das Medium, welches euch am besten entspricht ist genau das richtige! Dabei gilt: je origineller und aussagekräftiger euer Produkt wird, desto besser.. Wichtig: während Ihr das Produkt gestaltet, gilt es, eure Gedanken und Erkenntnisse aufzuschreiben.. Was sind die wichtigsten Inhalte eurer Diskussionen? Wie verläuft der Weg, der zum Endergebnis führt? Euer Projektbeschrieb wird gleichsam in die Bewertung des Wettbewerbs einfliessen.. Im November 09 verleiht eine Fachjury interessante Preise für die besten Produkte und die aufschlussreichsten Berichte.. Welche Produkte können eingereicht werden?.. Wie gesagt: Originalität und Aussagekraft zählen.. Eurer Phantasie sind in diesem Sinne keine Grenzen gesetzt.. Wichtig ist die Auseinandersetzung mit dem Thema und dass am Schluss sowohl ein Produkt als auch ein Projektbeschrieb vorliegen.. Wie werden die Sieger auserkoren?.. Die besten Bewerbungen kommen ins Finale und werden von der Fachjury bewertet.. Im November 09 findet die Preisverleihung zusammen mit einer Projektpräsentation statt.. Danach gibt es eine öffentliche Ausstellung.. Welches sind die Teilnahmebedingungen?.. Der Wettbewerb richtet sich an Jugendliche zwischen 11 und 20 Jahre.. Er ist in die Alterskategorien 11-13, 14-16 und 17-20 eingeteilt.. Die verschiedenen Alterskategorien werden getrennt voneinander bewertet.. Ihr gestaltet euer Produkt in Gruppen.. Pro Gruppe könnt ihr ein Produkt einreichen.. Die Teilnehmenden einer Gruppe sind in  ...   Welche Diskussionen führen wir zum Thema Alkohol? Zeigt uns eure wichtigsten Gedanken und Erkenntnisse hierzu auf.. Ziel:.. Was wollen wir mit unserem Produkt aussagen?.. Rückblick:.. Wenn euer Produkt fertig gestellt ist, gilt es, folgendes zu überlegen: Haben wir neue Erkenntnisse zum Thema Jugend und Alkohol ? Wenn ja: welche?.. Was geschieht mit dem Produkt und dem Projektbeschrieb nach Ende des Wettbewerbs?.. Die Fachstelle für Suchtprävention hat zum Ziel, aus den Ergebnissen des Wettbewerbes ein.. Lehrmittel zum Thema Jugend und Alkohol.. zu erstellen.. Dabei gilt das.. Motto: Talk about- Über Alkohol reden, nicht anprangern.. Schulen, Kirchen, Jugendarbeitende und sonstige Interessierte haben danach die Möglichkeit, das Lehrmittel bei uns zu beziehen.. Sie erhalten damit fachliches Wissen sowie viele Ideen und Gedankenanstösse, um das Thema Alkohol mit Gruppen von Jugendlichen zu behandeln.. Die Lehrmittel des Talk about basieren auf dem Grundgedanken:.. Von, Für und Mit Jugendlichen.. aus dem Kanton Solothurn! Die TeilnehmerInnen des Wettbewerbs werden zu MultiplikatorInnen und sprechen indirekt zu ihren Altersgenossen.. Wo melden wir uns an?.. Sendet das ausgefüllte.. Anmeldeformular.. an die Fachstelle für Suchtprävention, Löwengasse 3, 4500 Solothurn oder an.. wettbewerb@talkabout.. org.. Bei Bedarf erhaltet ihr von uns eine Dokumentationsmappe, in der nähere Informationen zu lesen sind.. Bis zum.. 30.. September 09.. könnt ihr eure Produkte bei uns einreichen.. Danach erhaltet ihr unseren Bescheid, ob es euer Produkt und euer Bericht in die engere Auswahl geschafft haben..

    Original link path: /projekt.htm
    Open archive

  • Title: TALK ABOUT - Downloads
    Descriptive info: Produkte.. Alterskategorie 11-13.. 1.. Preis.. Comic Teil 1.. Comic Teil 2.. Comic Teil 3.. Comic Teil 4.. 2.. Alterskategorie 14-16.. Alkohol macht.. dumm.. -.. hässlich.. krank.. Hörspiel.. 3.. finde Deine Grenzen, bevor es zu spät ist.. 4.. 5.. 6.. 7.. 8.. 9.. 10.. 11.. 12.. 13.. Webseite:.. www.. alk-praevention.. ch.. vu.. Alterskategorie 17-20.. Wir sprechen darüber, wir hören zu, wir schauen hin.. Restliche Einsendungen.. Alinas Fall.. Bild1.. Bild2.. Fotostory.. Fotostory Schwangere..

    Original link path: /downloads.htm
    Open archive

  • Title: TALK ABOUT - Support
    Descriptive info: Support.. TALK ABOUT wird unterstützt von:.. Amt für soziale Sicherheit.. Jugendförderung Kanton Solothurn.. Anzeigerverband Bucheggberg-Wasseramt..

    Original link path: /support.htm
    Open archive

  • Title: TALK ABOUT - Medien
    Descriptive info: Medien.. Bericht über die Preisverleihung in der Solothurner Zeitung vom 13.. 11.. 09.. Bericht über TALK ABOUT Wettbewerb in der NOZ vom 11.. Preisverleihung des Jugendprojektwettbewerbes und TALK ABOUT 2009.. Medienmitteilung Neue Oltner Zeitung, Talk about darüber reden, nicht anprangern.. Medienmitteilung Jugendprojekt Wettbewerb 2009.. pdf.. Produkte jetzt einreichen..

    Original link path: /medien.htm
    Open archive

  • Title: TALK ABOUT - Kontakt
    Descriptive info: Kontakt.. Pierina Bühler.. Fachstelle für Suchtprävention.. Löwengasse 3.. 4500 Solothurn.. Anja Künzler.. Tel.. : 032 / 534 69 70..

    Original link path: /kontakt.htm
    Open archive

  • Title: TALK ABOUT - Links
    Descriptive info: Links.. Be My Angel.. bluecocktailbar.. Roundabout.. Poinzz.. Fachstelle für Suchtprävention Solothurn..

    Original link path: /links.htm
    Open archive

  • Title: Startseite TALK ABOUT events
    Descriptive info: ARCHIV-SEITE eines Projektes der Fachstelle für Suchtprävention des Blauen Kreuzes Kanton Bern.. http://www.. be.. suchtpraevention.. Das.. Projekt TALK ABOUT events (2002 bis 2004).. verfolgte das Ziel, VeranstalterInnen für die Problematik des exzessiven Alkoholkonsums von Jugendlichen zu sensibilisieren und sie zu motivieren, für ihre Veranstaltung ein Präventions-Konzept mit konkreten Massnahmen zu entwickeln und umzusetzen.. Den  ...   und Unterlagen zum abgeschlossenen Projekt.. Eine Erkenntnis aus TALK ABOUT events war die, dass im Party-Umfeld v.. a.. bei der Problematik Alkohol am Steuer dringender Handlungsbedarf besteht.. Aus diesem Grund entwickelte die Fachstelle für Suchtprävention des Blauen Kreuzes zusammen mit Partnern das Folgeprojekt.. be my angel tonigh.. t.. (Wirksamkeit des Projekts).. letzte Änderung 2012..

    Original link path: /archiv-bern/index.htm
    Open archive

  • Title: Startseite TALK ABOUT events
    Original link path: /archiv-bern/index-2.htm
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: news
    Descriptive info: Site archiviert.. 01.. 12.. 03.. Nach zwei erfolgreichen Praxistests von "Who is Bob tonight?" in Kiesen und Langenthal mit über 900 registrierten Bobs ist für das kommende Jahr ein grosses Projekt mit ähnlicher Ausrichtung geplant.. "Who is Bob Tonight" - Info Beitrag Radio BeO.. BZ-Oberaargau, Neue Töne an «Tropical Night».. 21.. 06.. Ein Präventionskonzept in der Praxis und das entsprechende Echo.. Beiträge vom Bieler Tagblatt zum Lyssbachmärit.. Juni 2003.. Inserate-Kampagne.. im 20min zur Sensibilisierung der zahlreichen PartybesucherInnen.. 04.. Neue Beträge auf der.. Site.. 04.. Update auf der.. 26.. Medienorientierung.. Lancierung  ...   Liste der besuchten Veranstaltungen.. Ideen und mögliche Massnahmen.. Ideen Give-Aways.. Liste der Veranstalter, die mit TAe zusammenarbeiten.. , 11.. 00 bis 11.. 30 Uhr.. Unterlagen zur Medienorientierung.. Hotel Kreuz, Zeughausgasse 41, Bern, 2.. OG (Tavel).. TALK ABOUT events:.. Ergebnisse der Monitoringphase.. (über das Trinkverhalten von Jugendlichen).. 19.. 10.. Die.. Auswertung der.. Monitoringphase.. wurde den Veranstaltern präsentiert.. Die Monitoringphase ist abgeschlossen.. 9.. Unterstützungskomitee.. setzt sich wie folgt zusammen:.. Roland Wüthrich.. , Pulls Produktions AG Bern / Veranstalter.. Allan Guggenbühl,.. IKM Zürich, / Psychologe.. Mascha Santschi.. , SAMA Consult Bern / Unterstützung Öffentlichkeitsarbeit..

    Original link path: /archiv-bern/news.htm
    Open archive

  • Title: projekt
    Descriptive info: Kurzbeschrieb des Projektes TALK ABOUT events (2002 bis 2004).. Untersuchungen ( Suchtmittel im Leben Heranwachsender , SFA 1998), Zeitungsberichte und Beobachtungen offenbaren eine.. Zunahme des rauschhaften Trinkens von Jugendlichen.. An Open-Air-Festivals, Dorf-, Sport-, Badi- und ähnlichen Festen ist feststellbar, dass immer jüngere Personen alkoholisiert sind.. Ein Teil der Jugendlichen sucht, vor allem in Gruppen, Gelegenheiten, um sich mit Alkohol zu berauschen.. Bar- und Pubfestivals zeigen zudem, dass das exzessive Trinken durchaus auch bei Erwachsenen trendig ist.. Im Rahmen von besonderen Anlässen (Quartierfest, Fastnacht, Läsetsunntig u.. ä.. ) wird das kollektive Bechern als Teil der gesellschaftlichen Realität legitimiert und erhält für Jugendliche Modellcharakter.. Dies führt dazu, dass in der Vorstellungswelt vieler Heranwachsender exzessiver Alkoholkonsum die einzige Möglichkeit darstellt, um eine gute Party zu haben.. In letzter Zeit wurde die Fachstelle für Suchtprävention des Blauen Kreuzes von verschiedenen Veranstalter-Innen und von bewilligungserteilenden Behörden kontaktiert, die ein Problembewusstsein entwickeln oder bereits entwickelt haben.. Dabei zeigt sich, dass einerseits keine umfassenden Präventionskonzepte für Veranstaltungen existieren und andererseits oft schon die Durchsetzung der gesetzlichen Bestimmungen  ...   14- bis 20-jährige BesucherInnen von Anlässen mit Alkoholausschank im Kanton Bern.. Projekt-Ablauf / Vorgehen.. Monitoring.. Instruierte BeobachterInnen führen 2002 bei mindestens 20 Veranstaltungen ein Monitoring bezüglich des exzessiven Alkoholkonsums Jugendlicher durch.. Ein standardisiertes Beobachtungs-Raster bildet die Grundlage dazu.. Die Resultate dienen zur Sensibilisierung der VeranstalterInnen sowie zur Wirkungsmessung.. Roundtable.. Die Resultate des Monitorings werden den VeranstalterInnen vorgestellt.. Massnahmen- und Ideenkatalog.. Die Erfahrungen, Bedürfnisse, Ideen und Wünsche von VeranstalterInnen, Angehörigen der Zielgruppe und der Projektleitung werden in einem Massnahmen- und Ideenkatalog gesammelt.. Adaption und Planung der Durchführung.. I.. nteressierte VeranstalterInnen wählen aus dem Massnahmenkatalog geeignete Punkte aus und erstellen ein Präventions-Konzept.. für ihre Veranstaltung.. Die Projektleitung unterstützt sie bei der Planung und Umsetzung der ausgewählten Massnahmen.. Anhand der gemachten Erfahrungen wird das Präventions-Konzept wenn nötig und erwünscht für Folgeveranstaltungen angepasst.. Broschüre.. Massnahmen, die sich in der Praxis bewähren, werden in Zusammenarbeit mit dem Projekt LiMit der Stiftung.. Berner Gesundheit.. in einer Broschüre für VeranstalterInnen festgehalten.. TALK ABOUT.. wird bisher unterstützt durch.. Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern.. Blaues Kreuz Kanton Bern..

    Original link path: /archiv-bern/projekt.htm
    Open archive


  • Archived pages: 62