www.archive-org-2013.com » ORG » H » H-ITS

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 618 . Archive date: 2013-12.

  • Title: HITS gGmbH - Willkommen
    Descriptive info: .. Impressum.. |.. English.. Start.. Wir über uns.. Forschung.. Presse.. Veranstaltungen.. Willkommen.. Herzlich willkommen auf den Seiten der HITS gGmbH.. HITS hat seine Arbeit im Januar 2010 aufgenommen.. Es setzt die Forschungsaktivitäten des Vorgängerinstituts EML Research gGmbH auf einer breiteren Grundlage fort.. HITS wird im Endausbau ca.. zehn Forschungsgruppen aus verschiedenen Gebieten der Naturwissenschaften, der Mathematik und der Informatik umfassen.. Wir sind davon überzeugt, dass eine solche multidisziplinäre Umgebung die Chancen für neuartige Zugänge zu grundlegenden Problemen der Naturwissenschaften eröffnet.. Sie erfahren hier mehr.. über uns.. , das heißt über die Ziele, Prinzipien und Finanzierung von HITS.. Der.. bieten wir  ...   des HITS.. für das Jahr 2012.. Neues:.. 11.. 12.. 2013: Nobelpreis in Chemie -.. neue Erkenntnisse mit Computersimulationen.. 03.. 2013:.. Die Wissenschaft der Vorhersage - neue Forschungsgruppe "Computational Statistics"- Leitung: Tilmann Gneiting.. -.. HITS-Newsletter "The Charts Nr.. 13", Dezember 2013 (pdf), online!.. "Wenn das Blut zu dick wird":.. Film über Blutgerinnung.. (Autorin: Pia Grzesiak, HITS Journalist in Residence 2013).. auf Youtube.. HITS YouTube-Channel.. : Filme mit Portraits und Projekten von HITS-Forschern.. Rebecca Wade (HITS).. ist "principal investigator" im.. "Human Brain Project.. ".. HITS ist aktiver Partner im.. BioRN-Spitzencluster.. "Zellbasierte und molekulare Medizin".. Impressionen: HITS im Winter.. (Fotos: Peter Saueressig / HITS)..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: HITS gGmbH - Welcome
    Descriptive info: Imprint.. Deutsch.. About us.. Research.. Press.. Events.. Welcome.. Welcome to the website of the Heidelberg Institute for Theoretical Studies (HITS).. HITS has become operational in January 2010.. It starts with the scientific agenda developed by EML Research, and it will expand it to more topical areas.. HITS will eventually comprise ca.. 10 research groups from various fields of the natural sciences, plus mathematics and computer science.. We are convinced that such a multi-disciplinary setting is an ideal "incubator" for novel approaches to hard scientific problems.. On these pages, you will find information.. about us.. , about our.. mission.. and.. financing.. Information about events (seminars, conferences, and workshops) in HITS and job  ...   where we are located, and how to reach contact persons.. Download the.. HITS Annual Report 2012.. Latest News:.. December 11, 2013: Nobel Prize in Chemistry -.. new insights using computer.. simulations.. December 3, 2013:.. The science of forecasting - new research group "Computational Statistics" - group leader Tilmann Gneiting.. - HITS newsletter "The Charts" No.. 13, December 2013 (PDF) online.. - HITS Youtube-Channel:.. Movies on research and researchers.. is one of the principal investigators in the EU-funded.. "Human Brain Project".. HITS is an active partner of the.. Biotech-Cluster Rhine-Neckar.. , which was awarded the leading-edge Cluster for "Cell-based and Molecular Medicine" in 2008.. HITS Winter Impressions.. (pictures: Peter Saueressig / HITS)..

    Original link path: /english/index.php
    Open archive

  • Title: HITS gGmbH - Wir über uns
    Descriptive info: Ziele und Prinzipien.. Gründung und Finanzierung.. Umgebung.. Personen.. Stellen & Stipendien.. Join HITS.. Hier können Sie sich über die Ziele und Prinzipien der Forschung am HITS informieren.. Sie erfahren außerdem mehr über die Geschichte der Gründung und über die Finanzierung des Instituts.. Das HITS hat seinen Sitz in Heidelberg und befindet sich damit mitten in einer wissenschaftlich und industriell hochentwickelten Umgebung..

    Original link path: /deutsch/wir_ueber_uns/index.php
    Open archive

  • Title: HITS gGmbH - Presse
    Descriptive info: Mitteilungen.. Newsletter.. NEU: "Journalist in Residence wird international.. Das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) bietet berufserfahrenen Journalistinnen und Journalisten mit Schwerpunkt Wissenschaftsjournalismus die Möglichkeit eines drei- bis sechsmonatigen vergüteten Gastaufenthalts.. Die Ausschreibung für 2014 richtete sich erstmals auch an internationale Bewerber.. Bewerbungsschluss war der 15.. September 2013.. [mehr Informationen zum Programm Journalist in Residence].. Herzlich willkommen auf den Presse-Seiten der HITS gGmbH.. Sie finden hier unsere.. Pressemitteilungen.. und den.. Newsletter "The Charts".. Unter.. können Sie Ihre Wünsche direkt an uns richten - ob E-Mail, Anruf oder Terminabsprache.. Den HITS-Jahresbericht 2012 finden Sie.. hier.. Unsere Pressemitteilungen finden Sie auch auf:..

    Original link path: /deutsch/presse/index.php
    Open archive

  • Title: HITS gGmbH - Kontakt
    Descriptive info: Unsere Email-Adressen haben folgende Struktur:.. Vorname.. Nachname@h-its.. org.. Verwaltung.. Christina Blach.. Phone: +49 (0)6221 - 533 - 262.. Fax: +49 (0)6221 - 533 - 298.. Benedicta Frech.. Phone: +49 (0)6221 - 533 - 263.. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.. Dr.. Peter Saueressig.. Phone: +49 (0)6221 - 533 - 245.. Postanschrift:.. HITS gGmbH.. Schloss-Wolfsbrunnenweg 35.. D-69118 Heidelberg.. Wegbeschreibung..

    Original link path: /deutsch/kontakt.php
    Open archive

  • Title: Nobelpreis in Chemie 2013 – Glückwünsche an Martin Karplus, Michael Levitt und Arieh Warshel!
    Descriptive info: Computational Biology.. Data Mining and.. Uncertainty Quantification.. Molecular Biomechanics.. Molecular and Cellular Modeling.. Natural Language Processing.. Scientific Databases and Visualization.. Theoretical Astrophysics.. Scientific Computing.. Research Cooperations.. News.. Übersicht.. News - [ 11.. 2012 ].. Nobelpreis in Chemie 2013 Glückwünsche an Martin Karplus, Michael Levitt und Arieh Warshel!.. Die Vergabe der Preise an Karplus, Warshel und Levitt bestätigt uns am HITS  ...   den Lebenswissenschaften zu gewinnen.. Ein Beispiel dafür ist ein.. Protein der Blutgerinnung.. , dessen Funktionsweise wir mit Computersimulationen herausgefunden haben, wie sie von den diesjährigen Preisträgern erstmalig entwickelt wurden.. Frauke Gräter.. , Molecular Biomechanics group.. Film über die Forschung zur Blutgerinnung.. 69118 Heidelberg.. Telefon: +49 (0)6221 - 533 - 245.. Fax: +49 (0)6221 - 533 - 298.. Email:.. peter.. saueressig@h-its..

    Original link path: /deutsch/news/index.php?we_objectID=1041&pid=0
    Open archive

  • Title: Die Wissenschaft der Vorhersage
    Descriptive info: Druck.. |.. Pressemitteilung - [ 03.. 2013 ].. Die Wissenschaft der Vorhersage.. Der Mathematiker Tilmann Gneiting ist Leiter der neuen HITS-Forschungsgruppe Computational Statistics und zugleich Professor am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).. Seine Forschung konzentriert sich auf die Theorie und Praxis von Vorhersagen sowie die räumliche Statistik.. Prognosen sind schwierig, insbesondere, wenn sie die Zukunft betreffen , sagte der dänische Physiker Niels Bohr wahrscheinlich, denn das Zitat wird mindestens fünf Menschen zugeschrieben.. Mit Wahrscheinlichkeit sind auch Prognosen verknüpft, insbesondere wenn sie komplexe Ereignisse wie das Wetter oder die Konjunktur betreffen.. Mit den mathematischen Grundlagen solcher Vorhersagen befasst sich Tilmann Gneiting (Foto: HITS).. Der Mathematiker nahm jetzt als Leiter der neuen Forschungsgruppe Computational Statistics am Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS) und als W3-Professor am Institut für Stochastik des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) seine Arbeit auf.. Dienstort der Professur ist das HITS.. Die gemeinsame Berufung dokumentiert die intensive Zusammenarbeit der beiden Institutionen.. Mit Tilmann Gneiting und Alexandros Stamatakis (Bioinformatik) sind jetzt zwei HITS-Forscher als Professoren am KIT tätig.. Die neue Gruppe ist ein wichtiger Baustein in unserem Konzept , sagt Klaus Tschira, der das HITS 2010 als gemeinnütziges Forschungsinstitut der Klaus Tschira Stiftung ins Leben gerufen hat.. Denn die Datenmenge in der Wissenschaft steigt exponentiell, und mathematische Methoden sind unerlässlich, um die riesigen Datenberge sinnvoll zu durchdringen.. Tilmann Gneiting (47) studierte Mathematik und Geoökologie an den Universitäten Stuttgart, Bayreuth und Boston (USA).. Er promovierte 1997 in Bayreuth und wechselte dann an die University of Washington in Seattle (USA), wo er am dortigen Institut für Statistik den tenure track vom assistant professor bis zum full professor durchlief.. 2009 kehrte der gebürtige Backnanger mit Unterstützung der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung zurück nach Deutschland, als Professor für Mathematische Statistik am Institut für Angewandte Mathematik der Universität Heidelberg.. 2011 erhielt er einen ERC Advanced Grant in Höhe von 1,7 Millionen Euro zur Unterstützung seiner Forschungsarbeiten.. Tilmann Gneiting konzentriert  ...   zur Verfügung.. Gneiting verknüpfte dabei Ensemblevorhersagen mit neu entwickelten statistischen Verfahren und fütterte den Computer mit dem Wettergeschehen des jeweils vergangenen Monats.. Dieses Verfahren wenden viele nationale Wetterdienste an , sagt Tilmann Gneiting, der mit zahlreichen meteorologischen und hydrologischen Organisationen kooperiert, unter anderem mit dem Deutschen Wetterdienst, der Bundesanstalt für Gewässerkunde und dem Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage.. Der Mathematiker beschäftigt sich außerdem mit Prognosemodellen für die Ökonomie.. Er arbeitet derzeit an Publikationen zur Vorhersage von konjunkturellen Entwicklungen, wie.. zum Beispiel.. Inflationsraten oder Bruttoinlandsprodukt.. In seinem zweiten Forschungsschwerpunkt räumliche Statistik erzeugt Tilmann Gneiting mit seiner Forschungsgruppe künstliche Welten auf dem Computer, um sie mit vorgegebenen Eigenschaften zu versehen,.. Windfelder oder Landschaftsformen.. Mit diesem virtuellen Material kann er die vorhandenen Daten sichtbar machen, interpretieren und ergänzen.. Diese Grundlagenforschung könnte in Zukunft helfen, optimale Standorte für Anlagen zur Gewinnung von erneuerbaren Energie zu finden.. Pressekontakt:.. Peter Saueressig.. Public Relations.. Heidelberg Institute for Theoretical Studies (HITS).. Phone: +49-6221-533245.. Peter.. h-its.. Twitter: @HITStudies.. Margarete Lehné, M.. A.. Pressereferentin.. Karlsruher Institut für Technologie (KIT).. Telefon: +49 721 608-48121.. Fax: +49 721 608-43658.. E-Mail: margarete.. lehne@kit.. edu.. kit.. Wissenschaftlicher Kontakt:.. Prof.. Tilmann Gneiting.. Group leader Computational Statistics (CST).. Phone: +49-6221-533287.. tilmann.. gneiting@h-its.. HITS:.. Das Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS gGmbH) ist ein privates, gemeinnütziges Forschungsinstitut.. Es ging am 01.. 01.. 2010 durch Namensänderung aus der EML Research gGmbH hervor und setzt deren Forschungsaktivitäten auf einer breiteren Grundlage fort.. Als Forschungseinrichtung der Klaus Tschira Stiftung (www.. klaus-tschira-stiftung.. de) betreibt HITS Grundlagenforschung in verschiedenen Bereichen der Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik.. Der methodische Schwerpunkt liegt bei der Theorie- und Modellbildung, wobei rechnergestützte Simulation und Datenerschließung eine zentrale Rolle spielen.. HITS ist auf insgesamt ca.. zehn Forschungsgruppen ausgelegt, die sich mit so verschiedenen Gebieten wie theoretischer Biochemie, molekularer Biomechanik, wissenschaftlichen Datenbanken, Computerlinguistik, theoretischer Astrophysik, medizinischer Statistik, Informatik u.. ä.. befassen sollen.. Geschäftsführer der HITS gGmbH sind Dr.. h.. c.. Klaus Tschira und Prof.. -Ing.. Andreas Reuter..

    Original link path: /deutsch/presse/index.php?we_objectID=1037&pid=0
    Open archive

  • Title: The Human Brain Project has begun
    Descriptive info: Press Releases.. Contact.. Print.. Overview.. Press Release - [ 07.. 10.. The Human Brain Project has begun.. The world s most ambitious neuroscience project is underway.. Scientists from the 135 partner institutions of the Human Brain Project, co-funded by the EU with an estimated budget of 1.. 2 billion, are meeting in Switzerland for the official launch.. One of the principle investigators in this international project is HITS researcher.. Rebecca Wade.. With more than 130 research institutions from Europe and around the world on board and hundreds of scientists in a myriad of fields participating, the Human Brain Project is the most ambitious neuroscience project ever launched.. Its goal is to develop methods that will enable a deep understanding of how the human brain operates.. The knowledge gained will be a key element in developing new medical and information technologies.. On Monday, October 7, 2013, the project partners met at EPFL (Ecole polytechnique fédérale de Lausanne), the coordinating institution.. Over the course of a week, neuroscientists, doctors, computer scientists and roboticists will fine-tune the project s details.. Six months after its selection by the EU as one of its FET Flagships, this project of unprecedented complexity, with an estimated budget of 1.. 2 billion, has now been set in motion.. Six platforms to move the project forward.. The Human Brain Project s initial mission is to launch its six research platforms, each composed of technological tools and methods that ensure that the project s objectives will be met.. These platforms are: neuroinformatics, brain simulation, high-performance computing, medical informatics, neuromorphic computing and neurorobotics.. Over the next 30 months scientists will set up and test the platforms.. Then, starting in 2016, the platforms will be ready to use by Human Brain Project scientists as well as researchers from around the world.. These resources simulations, high-performance computing, neuromorphic hardware, databases will be available on a competitive basis, in a manner similar to that of other major research infrastructures, such as the large telescopes used in astronomy.. Neuroscience, medicine and technology:  ...   and analyzing anonymized clinical data from hundreds of patients in collaboration with hospitals and pharmaceutical companies.. Finally, the Human Brain Project includes an important component whose objective is to create neuro-inspired technologies.. Microchips are being developed that imitate how networks of neurons function the idea being to take advantage of the extraordinary learning ability and resiliency of neuronal circuits in a variety of specific applications.. This is the mission of the neuromorphic computing platform.. The neurorobotics platform will focus on integrating neural network simulations into robots (initially virtual ones), who will benefit from new aptitudes such as learning ability or resiliency.. Next milestone: 2016.. The platforms will be set up as part of a global, coherent project.. For example, the scientists will depend on the brain simulation not only to better understand the mechanisms of neurological disease and identify new therapeutic targets, but also to update functional principles or even accelerate the development of neuro-inspired technologies.. At the same time, these same technologies could contribute to meeting the simulation s computational requirements.. The success of the Human Brain Project depends in large part on the dynamics of exchange that will occur between its six platforms.. The scientists involved in the Human Brain Project now have two and a half years to finalize the research platforms.. Once these are established, researchers will have at their disposal the infrastructures, tools and methods they need in order to meet their objectives.. Now, nine months after its selection as a EU Flagship, the project is officially on its way.. HITS researcher Rebecca Wade is a principal investigator in the Subproject 06.. The Brain Simulation Platform".. More information on the.. Human Brain Project website.. HITS (Heidelberg Institute for Theoretical Studies) is a private, non-for-profit research institute.. It was established in 2010 as a successor to the EML Research gGmbH.. It gets its base funding from the Klaus Tschira Foundation, which was established in 1995.. HITS gGmbH is jointly managed by Dr.. Klaus Tschira and Prof.. Phone: +49 (0)6221 - 533 - 245..

    Original link path: /english/press/cbi.php?we_objectID=1017&pid=0
    Open archive

  • Title: HITS gGmbH
    Descriptive info: Suchergebnis.. Seite: 1 von 50 | Treffer: 1 bis 11 |.. weiter.. HITS gGmbH - Presse.. Presse.. HITS gGmbH - Press releases.. Press releases.. HITS gGmbH - Colloquia.. Colloquia.. HITS gGmbH - Kolloquium.. Kolloquium.. HITS gGmbH Formation.. Formation.. HITS gGmbH - Surroundings.. Surroundings.. Entstehung.. HITS gGmbH - Umgebung.. DE - Umgebung.. HITS gGmbH - Ziele.. DE - Ziele.. HITS gGmbH - Wir über uns.. Wir über uns.. HITS gGmbH - About us.. About us..

    Original link path: /deutsch/suche_d.php
    Open archive

  • Title: HITS gGmbH - Willkommen
    Original link path: /deutsch/index.php
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: HITS gGmbH - About us
    Descriptive info: Mission.. Formation and Financing.. Surroundings.. Staff.. Jobs & Scholarships.. Here you can find information about the.. aims.. and the principles of the research conducted at HITS.. You can also find out about the.. formation.. and the financing of this research institute.. HITS is located in Heidelberg and thus finds itself in an environment remarkable for its flourishing business enterprises and scientific excellence..

    Original link path: /english/about/index.php
    Open archive


  • Archived pages: 618