www.archive-org-2013.com » ORG » B » BAFF-ZENTREN

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".

    Archived pages: 104 . Archive date: 2013-12.

  • Title: BAfF-Zentren - Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer
    Descriptive info: .. BAfF-Zentren.. Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer.. Start.. News.. Über die BAfF.. Handlungsfelder.. Leitlinien.. MitarbeiterInnen der Koordinationsstelle.. Praktikum.. Behandlungszentren.. Mitgliedszentren und Fördermitglieder.. Förderer.. Kinder und Jugendliche.. Arbeitsschwerpunkte.. Stellenausschreibungen.. Aktivitäten Projekte.. Veranstaltungen.. BAfF-Tagung.. Archiv der Fachtagungen.. Meetings and Conferences.. Fundraising.. Zeitzeugen der Menschenrechte.. Trauma.. Trauma und Gewalt.. Trauma und Flucht.. Flucht.. Folter.. Folter und Gewalt.. EU-Vernetzung.. Mitglieder EU-Netzwerk.. Arbeitsgruppen EU-Netzwerk.. EU-Richtlinien.. Publikationen.. Veröffentlichungen der BAfF.. Literaturempfehlungen.. Materialien.. Links.. Kontakt.. Traumatisiert, ausgegrenzt, unterversorgt Zur Situation von vulnerablen Flüchtlingen in Ostdeutschland.. Wir haben unser Pilotprojekt zur gesundheitlichen Versorgung von Flüchtlingen und Folteropfern in Ostdeutschland abgeschlossen.. Die Vorträge unserer Abschlussveranstaltung.. (zum Flyer).. finden Sie unter.. diesem Link.. In Kürze werden Sie hier auch den Versorgungsbericht zur Situation von vulnerablen Flüchtlingen in Ostdeutschland herunterladen können.. Wahlprüfsteine 2013 – Reaktionen der Parteien auf die Forderungen der BAfF.. Die BAfF hat im Vorfeld der Bundestagswahl 2013 ihre Forderungen an die künftige Bundesregierung als Wahlprüfsteine versandt.. Hier finden Sie die Antworten der Parteien.. (Foto: pixelpart / pixelio.. de).. Bundesregierung konzeptlos und widersprüchlich.. Die BAfF hat gemeinsam mit der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Deutschen Bundestag eine.. Kleine Anfrage zur „Gesundheitlichen Versorgung von Folteropfern und traumatisierten Flüchtlingen“.. lanciert.. Die Bundesregierung wurde dazu aufgefordert, sich zum unzureichenden Zugang zu Gesundheitsversorgung und dem Mangel an Behandlungsmöglichkeiten für Opfer von Folter und Gewalt zu positionieren.. Die Antwort der Bundesregierung ist lückenhaft, widersprüchlich und selektiv.. Anzeigen.. BAfF-Tagung 2013.. „Defizite in der Versorgung traumatisierter Flüchtlinge — Versäumnisse in den staatlichen Verpflichtungen?“.. 3.. – 5.. November in Kiel.. In Kooperation mit dem Paritätischen Landesverband Schleswig-Holstein.. Dieses Jahr mit versorgungspolitischem Fokus und zugleich mit Blick auf praktische Modelle des Umgangs mit Versorgungsdefiziten.. Mehr Infos.. Sie sind hier:.. Aktuelle Daten zur Versorgungssituation von Flüchtlingen in Deutschland.. 30.. Oktober 2013.. 17.. September 2013.. Kleine Anfrage zur Versorgung von Flüchtlingen an die Bundesregierung – die Antwort ist konzeptlos und widersprüchlich.. 23.. August 2013.. (Un-)Sichtbare Grenzen – Aktuelles aus dem Film-Projekt.. Menü.. Wir über uns.. Zentren.. Flüchtlingskinder.. Projekte Veranstaltungen.. Aktivitäten und Projekte.. Themen.. Das europäische Netzwerk.. Publikationen Downloads.. Unterstützen Sie die BAfF.. Einzelfördermitgliedschaft.. Einmalige Spende.. betterplace.. Ehrenamtliche Mitarbeit.. Kontakt Impressum.. Wer wir sind.. Die Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer e.. V.. (BAfF) ist der Dachverband der Behandlungszentren für Opfer von Menschenrechtsverletzungen und politischer Verfolgung.. Wir helfen Menschen, die unvorstellbares Leid erlebt haben.. Zu uns kommen Folterüberlebende, Kriegsopfer und Kindersoldaten.. Viele sind schwer traumatisiert und leiden unter  ...   uns Hilfe suchenden Menschen verpflichtet.. Wir fördern und unterstützen eine umfassende Verantwortung der Gesellschaft für die in Deutschland Schutz suchenden Flüchtlinge und Opfer von Menschenrechtsverletzungen.. Wir nehmen Aufgaben wahr, die allen Mitgliedsorganisationen gemeinsame Anliegen sind und die die Wirkungs- und Einflussmöglichkeiten der einzelnen Organisationen sinnvoll erweitern.. Unterstützer/Innen.. Im Kampf gegen die Folter wurde in den vergangenen 25 Jahren viel erreicht und eine weltweite Menschenrechtsbewegung entstand.. Deren Anstrengungen ist es in weiten Teilen zu verdanken, dass etliche neue internationale Standards entwickelt wurden, die die Folter verbieten und Regierungen verpflichten, Folterungen zu verhüten.. Die BAfF ist ein Teil dieser Bewegung.. Ihre Arbeit kann nicht hoch genug geschätzt werden.. Barbara Lochbihler, Mitglied im Menschenrechtsausschuss, ehem.. Generalsekretärin der deutschen Sektion von amnesty interational.. Ich unterstütze die BAfF, denn sie hat mir eine Tür in ein neues Leben geöffnet in einer Zeit, als ich meinen Glauben an die Welt und mich selbst beinahe verloren zu haben glaubte.. Shedrach Uzenab.. Wenn man die Geschichten der Flüchtlinge hört, dann weiß man, welch unendliche Nöte und Schwierigkeiten diese Menschen hatten, mit wieviel Mühe sie aus ihren Ländern ausbrechen und Grenzen überwinden bis sie irgendwann hier landen.. Prof.. Dr.. Lothar Krappmann, Mitglied im UN-Ausschuss für die Rechte des Kindes.. Wir kennen die BAfF aus der Zusammenarbeit der letzten Jahre.. Wir unterstützen die BAfF, weil es wichtig ist, dass die Behandlungszentren im ganzen Land koordiniert werden, dass eine gemeinsame Vorgehensweise sichergestellt wird und dass Erfahrungen ausgetauscht und gebündelt werden.. Gottfried Köfner, Leiter UNHCR Deutschland, Österreich, Tschechien.. Niemand stellt in Frage, dass Menschen, die ein Bein verloren haben, eine Prothese brauchen.. Aber es fällt schwerer, seelische Beschädigungen wahrzunehmen.. Wir müssen die Menschen dabei unterstützen, ihre Arbeits-, Lebens- und Liebesfähigkeit herzustellen.. Wolfgang Benz.. Jeder Flüchtling ist eine ganze Persönlichkeit, hat eine ganze Geschichte.. Aber er muss immer wieder feststellen, dass das, was für ihn wichtig und was wichtig ist, um ihn und seine Erfahrungen zu verstehen, oftmals keine Rolle spielt.. In dem Zeitzeugen-Projekt haben viele zum ersten Mail das Gefühl, als Mensch, als ganze Person wahrgenommen zu werden.. Hanns Thomä, Kirchlicher Beauftragter für Migration und Integration.. Previous.. Next.. Unterstützen Sie die Arbeit der BAfF!.. Kontakt / Impressum.. BAfF e.. Bundesweite Arbeitsgemeinschaft Psychosozialer Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer e.. Paulsenstr.. 55-56.. 12163 Berlin.. Telefon: +49(0)30-31012463.. Telefax: +49 (0)30-3248575.. info [at] baff-zentren.. org.. http://www.. baff-zentren.. org/.. baff-forum.. Copyright BAfF-Zentren 2013.. Gebaut mit.. WordPress.. Theme von.. Redesign von.. Grapholutionary..

    Original link path: /
    Open archive

  • Title: News Archive - BAfF-Zentren
    Descriptive info: Kategorie : News.. RSS feed for this section.. by.. admin.. on.. in.. Im Jahr 2012 wurden von den 18 Behandlungs- und Beratungszentren, die bislang Eingang in die Datenanalyse fanden, knapp 7400 KlientInnen betreut (im Durchschnitt 411).. Die Versorgungskapazität der Zentren erwies sich dabei als deutlich unzureichend: Durchschnittlich stehen den Mitarbeitenden pro KlientIn monatlich lediglich 2,1 Stunden zur Verfügung.. In fast allen Einrichtungen bestehen zudem lange Wartelisten.. Durchschnittlich [ ].. Weiterlesen.. Die BAfF hat im Vorfeld der Bundestagswahl 2013 ihre Forderungen an die künftige Bundesregierung als Wahlprüfsteine versandt: Die Sicherstellung einer adäquaten gesundheitlichen Versorgung: Gewährung von Leistungen analog den Bestimmungen des SGB, d.. h.. Abschaffung der Einschränkungen der therapeutischen Leistungen nach AsylLG Frühzeitiges Erkennen von körperlichen und seelischen Erkrankungen Für Flüchtlinge mit psychischen Traumafolgestörungen gesicherter Zugang [ ].. ,.. Die BAfF hat gemeinsam mit der Fraktion Bündnis 90/ DIE GRÜNEN im Deutschen Bundestag eine Kleine Anfrage zur „Gesundheitlichen Versorgung von Folteropfern und traumatisierten Flüchtlingen“ lanciert (Bundestagsdrucksache 17/13461).. Die Antwort der [ ].. Die diesjährige BAfF-Tagung wird in Kooperation mit dem Paritätischen Landesverband Schleswig-Holstein organisiert und findet vom 3.. bis zum 5.. November in Kiel statt.. Sie wird zum Thema „Defizite in der Versorgung traumatisierter Flüchtlinge — Versäumnisse in den staatlichen Verpflichtungen?“ ausgerichtet.. Damit hat sie auch in diesem Jahr wieder einen versorgungspolitischen Fokus, richtet den Blick jedoch [ ].. In eigener Sache.. Projekte und Veranstaltungen.. Die erste Staffel des Film-Projektes steht in den letzten Zügen.. Aus der gemeinsamen Arbeit unserer Tandems, bestehend aus  ...   ist bis heute der Auffassung, dass eine angemessene gesundheitliche Versorgung von Flüchtlingen und Asylsuchenden in der BRD bereits gewährleistet wird (BT-Drs.. 17/13461, 2013).. Ob dies tatsächlich der Fall ist, ist nicht bekannt.. Wissenschaftliche Befunde zur Versorgungssituation von Flüchtlingen in der BRD existieren nicht.. Ansätze, das Versorgungsdefizit zu erfassen [ ].. Verbesserung der Versorgung in Ostdeutschland.. Pilotprojekt zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen in Ostdeutschland Gemeinsam mit Refugio Thüringen, Caktus Leipzig und dem PSZ Halle/ Magdeburg haben wir im Juni mit einem Projekt begonnen, das sich vor dem Hintergrund der besonderen historischen wie aktuellen Bedingungen, die die Lebenswirklichkeit von Flüchtlingen in den neuen Bundesländern beeinflussen, für Strukturverbesserungen in den Bundesländern Sachsen, [ ].. Filmprojekt (Un-)Sichtbare Grenzen.. 24.. Februar 2012.. Mit unserem Filmprojekt „(Un)sichtbare Grenzen In Szene gesetzt!“, das wir als Teil eines 3jährigen EFF-Projektes ins Leben gerufen haben, möchten wir junge Flüchtlinge und Filmschaffende miteinander in Kontakt, Austausch und Beziehungbringen, um gemeinsam Ideen für die Erstellung verschiedener Kurzfilme zu entwickeln und umzusetzen.. Im kreativen Austausch wird gemeinsam ein Produkt erarbeitet, das auf der Einzigartigkeit [ ].. EXSEM Qualitätssicherung durch begleitete Selbstevaluation.. 2.. August 2011.. Aktivitäten.. Hintergrund: Unterstützung im Spannungsfeld von Politik, Recht und psychosozialer Hilfe Die psychosoziale Unterstützung von Flüchtlingen und Überlebenden von Folter und anderen Menschenrechtsverletzungen stellt in der täglichen Praxis hochspezifische Anforderungen an die in diesem Handlungsfeld agierenden Helferinnen und Helfer.. Im Spannungsfeld von Politik, Recht und psychosozialer Hilfe muss – eingebettet in ein komplexes Leistungsangebot gezielt [ ].. Ältere Beiträge..

    Original link path: /category/news/
    Open archive

  • Title: Wir über uns - BAfF-Zentren
    Original link path: /wir-ueber-uns_baff-selbstportrait/
    (No additional info available in detailed archive for this subpage)

  • Title: Handlungsfelder - BAfF-Zentren
    Descriptive info: Vernetzung.. Wir vernetzen die Behandlungszentren für Flüchtlinge und Folteropfer auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene.. Wir setzen uns für eine verstärkte Kooperation zwischen den einzelnen Behandlungszentren auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene ein.. Fachliche Expertise.. Wir stärken den fachlichen Austausch von Erfahrung, Wissen und Information zwischen den einzelnen Behandlungszentren.. Wir entwickeln und dokumentieren ethische und professionelle Standards für eine angemessen Behandlung von traumatisierten Flüchtlingen und Opfern organisierter Gewalt.. Und sorgen für deren Verbreitung.. Wir setzen Impulse in der wissenschaftlichen Forschung, um zur Klärung von Fragen zu Folgen von organisierter Gewalt auf den Menschen sowie zur Entwicklung von Methoden zu ihrer ganzheitlichen Behandlung beizutragen.. Wir sammeln und dokumentieren neueste Forschungsergebnisse und sorgen für deren Verbreitung..  ...   ).. Wir bieten Qualifizierungsmaßnahmen für Fachleute außerhalb der Behandlungszentren an.. Öffentlichkeitsarbeit.. Wir stärken den Schutz und die Achtung für die Opfer von organisierter Gewalt und setzen uns für die Wahrung der Menschenrechte ein.. Wir fördern die Wahrnehmung der Folgen von organisierter Gewalt und unfreiwilligen Exils in der Öffentlicheit und den entsprechenden Fachkreisen.. Wir suchen und fördern die Zusammenarbeit mit Wohlfahrtsverbänden, Ärzte- und Psychotherapeutenkammern, Entscheidungsträgern im Gesundheits- und Sozialwesen sowie weiteren öffentlichen Interessenvertretern und europäischen Institutionen.. Dabei setzen wir uns für eine (rechtliche) Verbesserung der Lebenssituation von in Deutschland lebenden Flüchtlingen und Opfern organisierter Gewalt ein.. Wir vertreten gemeinsame Anliegen der Behandlungszentren gegenüber der Öffentlichkeit und politischen Entscheidungsträgern auf lokaler, regiionaler, bundesweiter und internationaler Ebene..

    Original link path: /wir-ueber-uns_baff-selbstportrait/handlungsfelder/
    Open archive

  • Title: Leitlinien - BAfF-Zentren
    Descriptive info: Unsere Leitlinien zur Organisation der Beratung und Behandlung von Flüchtlingen und Opfern organisierter Gewalt:.. 1.. Ethische Grundlagen.. Verwaltungs- und Organisationsstrukturen.. Allgemeine Anforderungen.. 4.. Angebote psychosozialer Zentren.. 5.. Anforderungen an die Mitarbeitenden.. 6.. Evaluation..

    Original link path: /wir-ueber-uns_baff-selbstportrait/leitlinien/
    Open archive

  • Title: MitarbeiterInnen der Koordinationsstelle - BAfF-Zentren
    Descriptive info: Koordinatorin und Vorsitzende der BAfF e.. Elise Bittenbinder.. , Dipl.. -Päd.. /Univ.. Paar- und Familientherapeutin, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin.. : elise.. bittenbinder [at] baff-zentren.. Projektleiterin.. Silvia Schriefers.. , Diplom Sozialpädagogin, Diplom Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin (i.. A.. : in Elternzeit bis Dezember 2013.. vertreten durch.. Esther Kleefeldt.. und.. Jenny Baron.. Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen.. Annette Kieser.. : annette.. kieser [at] baff-zentren.. : jenny.. baron [at] baff-zentren.. : esther.. kleefeldt [at] baff-zentren.. Senta Ebinger.. : info [at] baff-zentren.. Lenssa Mohammed.. Koordinatorinnen des Filmprojekts (Un-)Sichtbare Grenzen.. Jenny Baron, Miriam Funk, Esther Kleefeldt, Marie Kölling.. Miriam Funk.. Marie Kölling.. : film [at] baff-zentren.. Administratorin BAfF-Forum.. Annette Windgasse.. (Leiterin  ...   Schwendener Str.. 14c.. 14195 Berlin.. heinzjochen.. zenker [at] gmx.. -Soz.. Anni Kammerlander.. (Schatzmeisterin).. REFUGIO München Beratungs- und Behandlungszentrum für Flüchtlinge und Folteropfer.. Mariahilfplatz 10.. 81541 München.. Tel.. : 089/9829570.. Fax: 089/98295757.. Anni.. Kammerlander [at] gmx.. Andrea Ahrndt.. (Ehrenamtliche Beisitzerin).. Behandlungszentrum für Folteropfer.. Turmstr.. 10559 Berlin.. a.. ahrndt [at] bzfo.. med Barbara Wolff.. Frankfurter Arbeitskreis Trauma und Exil e.. (Fatra).. Berger Straße 118.. 60316 Frankfurt.. : 069-499174.. Fax: 069-498526.. fatra [at] t-online.. Psych.. Barbara Freitag.. b.. freitag [at] leuchtturm-schwerte.. Rena Maniry.. Sächsischer Flüchtlingsrat e.. Henriettenstr.. 09112 Chemnitz.. : 0371 / 90 31 33.. Fax: 0371 / 35 52 105.. info [at] saechsischer-fluechtlingsrat..

    Original link path: /wir-ueber-uns_baff-selbstportrait/mitarbeiter_innen/
    Open archive

  • Title: Praktikum - BAfF-Zentren
    Descriptive info: Praktikum im Bereich Flüchtlingsschutz, Asyl- und Menschenrechtspolitik.. (aktuell leider keine freien Praktikumsplätze).. Die BAfF, der Dachverband der Behandlungszentren für Flüchtlinge und Folteropfer, bietet Studierenden aller Fachrichtungen die Möglichkeit, 5-6 monatige Praktika im Bereich Flüchtlingsschutz, Asyl-, und Menschenrechtspolitik zu absolvieren.. Aktuell haben wir leider keine freien Praktikumsplätze Sie werden an dieser Stelle über aktuelle Ausschreibungen informiert.. Die Rahmenbedingungen eines Praktikums bei uns sind hier aufgeführt, variieren jedoch in Abhängigkeit von den Aufgaben, die in unseren laufenden Projekten anfallen.. Wir bieten:.. vertiefte Einblicke in die Flüchtlings-/ Asyl- und Menschenrechtspolitik, insbesondere im Bereich der gesundheitlichen und psychosozialen Versorgung.. Einblicke in die komplexe  ...   den Mitgliedszentren.. o Tagungsorganisation.. o Fundraising, Finanzierungsmöglichkeiten, Antrags- und Berichtswesen.. Eigenverantwortliches Arbeiten; Möglichkeit, sich aktiv in Konzeptions- und Planungsprozesse einzubringen.. weitgehend freie Zeiteinteilung während des Praktikums.. Leider können wir das Praktikum nicht vergüten.. Wir erwarten:.. Interesse an Flüchtlings-/ Asyl- und Menschenrechtspolitik sowie an der Arbeit in einer NGO, auch an organisatorischen Tätigkeiten.. Gute EDV-Kenntnisse (MS Office, ggf.. CMS).. Organisations- und Teamfähigkeit; interkulturelle Kompetenz.. Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten.. von Vorteil sind Erfahrungen im Bereich NGO, Fundraising, (EU-) Anträge, Kampagnen, Menschenrechts- und Asylarbeit, Gesundheits- und Sozialpolitik etc.. Zeitraum des Praktikums:.. 5-6 Monate bei 2-3 Tagen pro Woche mit weitgehend flexibler Zeiteinteilung..

    Original link path: /wir-ueber-uns_baff-selbstportrait/praktikum/
    Open archive

  • Title: Behandlungszentren - BAfF-Zentren
    Descriptive info: Mitglieder.. Derzeit sind in der BAfF 25 psychosoziale Behandlungszentren, Initiativen und Einrichtungen für die medizinische, psychotherapeutische und psychosoziale Versorgung und Rehabilitation von Opfern von Folter und anderer schwerer Menschenrechtsverletzungen vernetzt.. Eine Übersicht der einzelnen Mitglieder findet sich unter dem Menüpunkt.. Kooperationspartner.. Die BAfF kooperiert eng mit amnesty international, der UNO Flüchtlingshilfe,  ...   UNHCR, Entscheidungsträgern im Gesundheits- und Sozialwesen sowie weiteren öffentlichen Interessenvertretern und dem Europäischen Netzwerk der Behandlungszentren für Folteropfer.. Finanzierung.. Neben den Mitgliedsbeiträgen wird die BAfF finanziell durch Fördermittel der Europäischen Union, der UNO, Aktion Mensch, amnesty international, Pro Asyl, Diakonisches Werk der EKD, Arbeiterwohlfahrt, Paritätischer Wohlfahrtsverband und durch private Spender unterstützt..

    Original link path: /einrichtungen-fuer-folteropfer/
    Open archive

  • Title: Mitgliedszentren und Fördermitglieder - BAfF-Zentren
    Descriptive info: Baden-Württemberg.. BFU Ulm Behandlungszentrum für Folteropfer Ulm.. Innere Wallstr.. 89077 Ulm.. : 0731/228 36 oder /921 54 42.. Fax.. : 0731/159 790 00.. E-mail: kontakt@bfu-ulm.. Website: www.. bfu-ulm.. PBV Stuttgart Psychologische Beratungsstelle für politisch Verfolgte und Vertriebene.. Landhausstraße 62.. 70190 Stuttgart.. Tel: 0711/28544 50.. Fax: 0711/2854459.. E-mail: pbv@eva-stuttgart.. Website: http://www.. eva-stuttgart.. de/fluechtlinge-mit-traumaerfahrung.. html.. Refugio Stuttgart e.. Psychosoziales Zentrum für traumatisierte Flüchtlinge.. Weißenburgstr.. 13.. 70180 Stuttgart.. : 0711/6453 127.. : 0711/6453 126.. E-mail: info@refugio-stuttgart.. refugio-stuttgart.. Refugio Villingen-Schwenningen Kontaktstelle für traumatisierte Flüchtlinge e.. Schwedendammstr.. 78050 Villingen-Schwenningen.. : 07721/5041-55.. : 07721/5041-65.. E-mail: refugio.. vs@t-online.. refugio-vs.. Bayern.. exilio Lindau Hilfe für Flüchtlinge und Folterüberlebende e.. Reutiner Str.. 88131 Lindau.. : 08382/40 94 50.. : 08382/40 94 54.. E-mail: info@exilio.. exilio.. PSZ Nürnberg Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge.. St.. -Johannis-Mühlgasse 5.. 90419 Nürnberg.. Tel:0911/393 63-60.. Fax:0911/393 63-61.. E-Mail: buellesbach.. charlotte@rummelsberger.. net.. REFUGIO München Beratungs- und Behandlungszentrum für Flüchtlinge und Folteropfer e.. Rosenheimer Straße 38.. 81669 München.. : 089/982 95 70.. : 089/982 95 757.. E-mail: office@refugio-muenchen.. refugio-muenchen.. Berlin.. bzfo Berlin Behandlungszentrum für Folteropfer Berlin.. GSZ Moabit Haus K Eingang C, 3.. OG.. : 030/303 90 60.. : 030/306 14 371.. E-mail: mail@bzfo.. bzfo.. XENION Berlin Psychotherapeutische Beratungsstelle für politisch Verfolgte.. 55/56.. : 030/323 29 33.. : 030/324 85 75.. E-mail: info@xenion.. xenion.. Bremen.. REFUGIO Bremen Psychosoziales Zentrum für ausländische Flüchtlinge e.. Parkstr.. 2-4.. 28209 Bremen.. : 0421/376 07 49.. : 0421/376 07 22.. E-mail: refugio-bremen@t-online.. refugio-bremen.. Hessen.. Ev.. Zentrum für Beratung und Therapie Frankfurt /M.. Haus am Weißen Stein Beratung und Therapie für Flüchtlinge.. Eschersheimer Landstr.. 567.. 60431 Frankfurt/Main.. Tel: 069/53 02-291.. Fax: 069/53 02-294.. E-mail:  ...   Städteregion Aachen (PÄZ Aachen e.. Mariahilfstr.. 16.. 52062 Aachen.. : 0241/49000.. : 0241/49004.. E-mail: paez.. ac@t-online.. und Psz.. ac@gmx.. PSZ Düsseldorf Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge.. Benrather Str.. 7.. 40213 Düsseldorf.. : 0211/544 173 22.. Fax: 0211/544 173 20.. E-mail: info@psz-duesseldorf.. Websites: www.. psz-duesseldorf.. Therapiezentrum für Folteropfer Köln Caritas-Flüchtlingsberatung Köln e.. Spiesergasse 12.. 50670 Köln.. : 0221/160 74-0.. : 0221/139 02 72.. E-mail: therapiefolteropfer@caritas-koeln.. fluechtlingsberatung@caritas-koeln.. therapiezentrum-fuer-folteropfer.. Rheinland-Pfalz.. AG Flucht und Trauma Rheinland-Pfalz.. c/o Caritasverband für die Region Rhein-Mosel-Ahr e.. Fachdienst Migration Postfach 1242.. 56702 Mayen.. : 02651/98 690.. Fax: 02651 / 98 69 17.. E-mail: info@caritas-mayen.. Dazu gehört:.. Ökumenische Beratungsstelle für Flüchtlinge Trier.. Dasbachstr.. 21, Haus 1 E.. 54292Trier.. Telefon: 0651 9910600.. Telefax: 0651 991636 6.. Andreas Flaemig.. E-Mail: flaemig.. andreas@caritas-region-trier.. Anne Bonse-Koch.. Telefon: 0651 23022.. E-Mail:bonse-koch.. anne@caritas-region-trier.. Saarland.. PSZ Saarbrücken Psychosoziales Beratungszentrum des Deutschen Roten Kreuzes.. Vollweidstr.. 66115 Saarbrücken.. : 0681/976 42 70.. : 0681/976 42 90.. E-mail: beratungszentrum@lv-saarland.. drk.. website: www.. lv-saarland.. Sachsen.. Caktus e.. Riemannstraße 32.. 04107 Leipzig.. : 0341/22545-44/74.. Fax: 0341/2254690.. E-mail: migration@caktus.. Heinrich-Zille-Str.. 1219 Dresden.. : 0351/4692607.. Fax: 0351/4692508.. Email: info@saechsischer-fluechtlingsrat.. Sachsen-Anhalt.. Psychosoziales Zentrum für Migrantinnen und Migranten Sachsen-Anhalt.. PSZ Halle.. Kleine Märkerstraße 1.. 06198 Halle (Saale).. Tel: 0345-2125768.. Fax: 0345-2080072.. E-mail: psz-halle@psz-halle.. psz-halle.. PSZ Magedeburg.. Annastrasse 26.. 39108 Magdeburg.. Tel: 0391/63109807.. Fax: 0391/50676985.. Email: info@psz-sachsen-anhalt.. Thüringen.. Refugio Thüringen Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge e.. Wagnergasse 25.. 07743 Jena.. : 03641/22 62 81.. Fax: 03641/23 81 98.. E-mail: koordination@refugio-thueringen.. refugio-thueringen.. Einzelmitglieder.. Gesa Busche, Dresden.. Barbara Freitag, Hamm.. med.. Sepp Graessner, Berlin.. Ernst-Ludwig-Iskenius, Wittstock.. Anni Kammerlander, München.. med Torsten Lucas, Lübeck.. Rechtsanwalt Bernward Ostrop, Berlin.. Heinz-Jochen Zenker, Berlin..

    Original link path: /einrichtungen-fuer-folteropfer/mitgliedszentren-und-foerdermitglieder/
    Open archive

  • Title: Förderer - BAfF-Zentren
    Descriptive info: Wilhelmstr.. 42.. 53111 Bonn.. Tel: (0228) 62 98 6 0.. Fax: (0228) 62 98 6 11.. Internet:.. uno-fluechtlingshilfe.. E-Mail:.. info@uno-fluechtlingshilfe.. European Commission.. DG Freedom, Security and Justice.. B-1049 BRUSSELS.. http://ec.. europa.. eu/justice_home/fsj/intro/fsj_intro_en.. amnesty international Sektion der Bundesrepublik Deutschland e.. V.. Amnesty international.. Sektion der Bundesrepublik Deutschland e.. 53108 Bonn.. http://www2.. amnesty.. Email:.. info@amnesty.. Deutsche  ...   0228-2092-7777.. aktion-mensch.. info@diegesellschafter.. Deutscher Caritasverband e.. Ref.. Migration und Integration.. Postfach 4 20.. 79004 Freiburg.. caritas.. Migration.. Integration@caritas.. Pro Asyl e.. Postfach 160 624.. 60069 Frankfurt am Main.. : 069 230688.. Fax: 069 – 230650.. proasyl@proasyl.. AWO Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.. Heinrich-Albertz-Haus.. Blücherstr.. 62/63.. 10961 Berlin.. Telefon: 030 / 26309-0.. Telefax: 030 / 26309-32599.. awo.. info@awo..

    Original link path: /einrichtungen-fuer-folteropfer/mitgliedszentren-und-foerdermitglieder/foerderer/
    Open archive

  • Title: Kinder und Jugendliche - BAfF-Zentren
    Descriptive info: In vielen Mit.. gliedseinrichtungen der BAfF werden Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien sowie unbegleitete minderjährige Flüchtlinge mit sozialpädagogischen, psychotherapeutischen und anderen psychosozial unterstützenden Angeboten versorgt.. Die auf vielen Ebenen prekäre Lebenslage der Flüchtlingskinder und Jugendlichen erfordert gezielte Lobbyarbeit, so dass im Jahr 2006 innerhalb der BAfF die Arbeitsgruppe „Flüchtlingskinder“ gegründet wurde.. Hier finden Sie weitere Informationen zu den Arbeitsschwerpunkten der Arbeitsgruppe.. Im Herbst 2010 stellten wir unsere jährliche.. ganz ins Licht der Situation von Kindern und Jugendlichen:.. Als Ergebnis dieser Tagung verabschiedeten wir eine.. Resolution zu Kinderrechten..

    Original link path: /kinder-und-jugendliche/
    Open archive


  • Archived pages: 104